Kultureinrichtungen bekommen Landesmittel für digitale Projekte – Anträge sind bis 15. September möglich

Veröffentlicht am 24.08.2020 in Pressemitteilung

Wie der Landtagsabgeordnete Heijo Höfer (SPD) mitteilt, bekommt der Förderverein kulturWERKwissen e.V. eine Zuwendung in Höhe von 10.000 Euro aus dem Kulturpaket der Landesregierung. Das Kunsthaus Wäldchen in Forst erhält aus demselben Fördertopf 2.675 Euro für musikalische Projekte. Zudem fließen 1.000 Euro an eine Privatperson in der Gemeinde Krunkel für Kulturarbeit in der Sparte Darstellende Kunst. Die Mittel sollen dabei helfen, digitale Projekte umzusetzen.

 

Die Förderung „Neue Medien in der Kultur“ sei eine zentrale Säule des Programms „Im Fokus – 6 Punkte für die Kultur“, das die Landesregierung zur Unterstützung der rheinland-pfälzischen Kulturszene während der Corona-Pandemie ins Leben gerufen habe, erklärt der SPD-Politiker. Für das Kulturpaket stelle die Landesregierung insgesamt 15,5 Millionen Euro zur Verfügung. Neben Arbeitsstipendien für Kulturschaffende und der Unterstützung von Kulturvereinen solle auch die Entwicklung neuer, digitaler Zukunftsformate gefördert werden. „Eine Gesellschaft ohne Kultur ist nicht vorstellbar. Auch in Zeiten von Corona ist es wichtig, dass Kunst und Kultur ihre gesellschaftliche Funktion wahrnehmen können. Die Digitalisierung ermöglicht neue künstlerische Ausdrucksformen, die Kunst und Kultur auch unter Pandemiebedingungen erlebbar machen“, so Höfer.

Zur Entwicklung von Online-Auftritten, zum Erwerb von Hard- und Software oder zur Realisierung digitaler Projekte könnten Kultureinrichtungen, Kulturinstitutionen sowie Kulturschaffende in Rheinland-Pfalz eine Förderung von bis zu 10.000 Euro erhalten. Landesweit hätten bisher 84 Kultureinrichtungen eine Förderzusage für digitale Projekte erhalten, insgesamt wurden bisher 541.272 Euro an die rheinland-pfälzische Kulturszene bewilligt.

Heijo Höfer weist darauf hin, dass entsprechende Förderanträge noch bis zum 15. September gestellt werden können. Weiterführende Informationen gibt es im Internet unter www.fokuskultur-rlp.de.

 
 

Links